Enttäuschung über steirische Gemeindefusionen

Enttäuscht zeigen sich die steirischen Bürgermeister jener Gemeinden, die beim Verfassungsgerichtshof (VfGH) mit ihrer Beschwerde gegen die Gemeindefusionen abgeblitzt sind. Die Gemeindeinitiative überlegt nun sogar den Gang vor den Europäischen Gerichtshof. Der VfGH hatte gestern im Fall von 16 Gemeinden entschieden, dass die Fusionen rechtlich korrekt sind.

Mehr dazu in oesterreich.ORF.at