Themenüberblick

Schelling will mit Brüssel sprechen

Geht es nach einer zuletzt kolportierten WIFO-Modellrechnung, wird Österreich die EU-Budgetvorgaben um über drei Milliarden Euro verfehlen. Ungeachtet der drohenden Rüge aus Brüssel zeigt man sich beim Finanzministerium abwartend: Eine etwaige Nachbesserung sei erst ein Thema, wenn die im November erwarteten EU-Zahlen bekannt sind. Als Hintergrund der Debatte gilt die neue Berechnungsmethode der EU, und diese wurde von der Regierungsspitze bereits scharf kritisiert. Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) setzt nun auf Gespräche mit der EU-Kommission.

Lesen Sie mehr …