Bischofssynode betont Wert der ehelichen Liebe

In einer Botschaft an die Familien hat die Bischofssynode in Rom den Wert der Ehe hervorgehobenen. Bei der abschließenden Sitzung nahmen die Teilnehmer mit großer Mehrheit einen Text an, in dem die „einzigartige und unauflösbare eheliche Liebe“ hervorgehoben wird.

In dem dreiseitigen Schreiben ist auch von den „zahlreichen Krisen in einer Ehe“ die Rede. So werde die Treue der Partner durch die „Schwächung des Glaubens und der Werte, Individualismus, Verkümmern von Beziehungen und Stress“ herausgefordert. Eheleute werden dazu aufgerufen, geduldig zu sein und einander zu vergeben.

Mehr dazu in religion.ORF.at