Ex-Justizministerin Bandion-Ortner verteidigt Saudi-Arabien

Seit zwei Jahren besteht das höchst umstrittene, überwiegend saudisch finanzierte König-Abdullah-Dialogzentrum in Wien. Die Vizegeneralsekretärin und Ex-Justizministerin Claudia Bandion-Ortner verteidigt nun gegenüber „profil“ das Land, das jährlich Dutzende Todesstrafen ausführt und in dem Frauen kaum Rechte haben.

Sie sei persönlich zwar gegen die Todesstrafe, es stimme aber nicht, dass in Saudi-Arabien „jeden Freitag“ Menschen geköpft würden. Ihre eigenen Erfahrungen in dem Land schildert sie durchwegs positiv: Sie sei gut und nett behandelt worden, auch wenn sie „als emanzipierte Frau“ sicher ihre Schwierigkeiten hätte.

Mehr dazu in Schwarzes Frauengewand „wie Talar“