Justizminister lässt Bandion-Sager prüfen

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Die Aussagen der Ex-ÖVP-Justizministerin und nunmehrigen Vizegeneralsekretärin des König-Abdullah-Dialogzentrums, Claudia Bandion-Ortner, lassen die Wogen weiter hochgehen. Ihr Nachfolger Wolfgang Brandstetter, ebenfalls von der ÖVP nominiert, sagte gestern, die Causa werde an das Oberlandesgericht Graz zur Prüfung weitergeleitet. Dieses habe über ein etwaiges Disziplinarverfahren gegen die karenzierte Richterin zu entscheiden.

In einem „profil“-Interview hatte Bandion-Ortner die Todesstrafe in Saudi-Arabien verharmlost, indem sie sagte, Enthauptungen fänden „nicht jeden Freitag“ statt. Das löste eine Welle der Kritik aus.

Mehr dazu in OLG Graz untersucht