Themenüberblick

Kampf gegen resistente Keime

Antibiotikaresistenz hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einer steigenden Bedrohung entwickelt. Weil neue Wirkstoffe oft fehlen, hoffen Mediziner nun auf Antibiotika, die längst nicht mehr in Gebrauch, aber immer noch wirksam sind. Diese „vergessenen“ Substanzen könnten resistente Keime bekämpfen helfen, hieß es am Mittwoch bei einer Expertentagung in Wien. Zunächst komme es darauf an, die alten Antibiotika überhaupt erst wieder auf den Markt zu bringen, um sie dann optimal einzusetzen.

Lesen Sie mehr …