Schnee sorgt für Behinderungen und Stromausfälle

Nach den starken Schneefällen sind laut dem Tiroler Energieversorger TINETZ heute Früh immer noch rund 470 Haushalte von der Stromversorgung abgeschnitten gewesen. Grund sind teils lawinengefährdete Gebiete, so die TINETZ.

Mehr dazu in tirol.ORF.at

Probleme auf den Straßen

Am Tag nach dem Wintereinbruch im Gebirge mit Starkregen im Voralpenland sind in Salzburg noch nicht alle Probleme beseitigt: Bundesstraßen sind weiter gesperrt. In einigen Gemeinden gibt es zudem noch Probleme mit der Stromversorgung.

Mehr dazu in salzburg.ORF.at

Pegelstände gehen zurück

In Oberösterreich gehen seit der Früh die Pegelstände der Flüsse kontinuierlich zurück. Zwar gab es in der Nacht noch mehrere Einsätze der Feuerwehren, insgesamt beruhigt sich die Situation aber merklich, seit der Regen aufgehört hat.

Mehr dazu in ooe.ORF.at

Entwarnung in Niederösterreich

In Niederösterreich gab der Hydrologische Dienst des Landes inzwischen Entwarnung. Kurzfristig stiegen die Pegel der Donau in der Nacht zwar an, mittlerweile beruhigte sich die Situation, Sicherungsmaßnahmen waren aber notwendig.

Mehr dazu in noe.ORF.at

Sturm riss Bäume um

Im Burgenland sorgte in der Nacht ein heftiger Sturm für mehrere Feuerwehreinsätze. In den meisten Fällen mussten umgestürzte Bäume von den Straßen entfernt werden.

Mehr dazu in burgenland.ORF.at