Themenüberblick

ÖVP mit vier Mio. darüber

Um mehr als vier Millionen Euro hat die ÖVP bei der Nationalratswahl 2013 die Höchstgrenze für Wahlkampfausgaben überschritten. Statt der erlaubten sieben Mio. Euro wurden 11,2 Mio. aufgewendet, sagte Parteichef Reinhold Mitterlehner am Montag. Der Partei droht nun eine Strafe. Leicht über dem Limit lag auch die SPÖ, sie gab im Berechnungszeitraum 7,3 Mio. Euro aus. Bereits seit längerem steht fest, dass das Team Stronach fast doppelt so viel wie erlaubt aufwandte. Die anderen Parteien hielten sich an die Beschränkung.

Lesen Sie mehr …