Sambia: Guy Scott folgt auf verstorbenen Sata

Nach dem Tod des sambischen Präsidenten Michael Sata ist das afrikanische Land vorübergehend das einzige auf dem Kontinent, das von einem weißen Politiker geführt wird. Der von schottischen Eltern abstammende Vizepräsident Guy Scott wurde heute als Interimspräsident bis zu Neuwahlen bestätigt (er kann nach sambischem Recht aber nicht zu Präsidentenwahlen antreten).

Die Wahl muss laut Verfassung innerhalb von 90 Tagen stattfinden. „Ich bin sehr stolz darauf, dass mir dies anvertraut wurde“, sagte der 70-jährige Scott laut „Telegraph“. Der letzte weiße Staatschef des Kontinents war bis 1994 Frederik Willem de Klerk in Südafrika.

Sambias Präsident Sata verstarb gestern im Alter von 77 Jahren nach schwerer Krankheit in London.