Deutsche Pkw-Maut soll 2016 starten

Bereits im Wahlkampf hat die von der CSU in Aussicht gestellte Maut für ausländische Pkw-Fahrer auf deutschen Autobahnen für heftige Debatten gesorgt. Das umstrittene Konzept schaffte es dennoch in das Koalitionsprogramm und liegt nun auch als Gesetzesentwurf vor. Geht es nach dem neu überarbeiteten Konzept von Deutschlands Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU), soll die Maut 2016 starten und in Summe 500 Mio. Euro an Einnahmen bringen. Aus österreichischer Sicht wurden nun zwar einige Kritikpunkte berücksichtigt - man behalte sich aber weiterhin „alle rechtlichen Mittel“ vor, so Verkehrsminister Alois Stöger (SPÖ).

Mehr dazu in Stöger will Gutachten abwarten