Lange erwartete Unterstützung

Die seit Tagen als Verstärkung gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) erwarteten nordirakischen Peschmerga sind in der belagerten nordsyrischen Stadt Kobane eingetroffen. Zehn Fahrzeuge hätten Freitagabend die türkisch-syrische Grenze überquert, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Der Konvoi wurde von türkischen Soldaten begleitet. Am Straßenrand jubelten Hunderte Kurden den Kämpfern zu. Insgesamt sollen 150 Peschmerga mit schweren Waffen den Verteidigern von Kobane helfen. Der IS versucht seit Wochen, die Stadt einzunehmen.

Lesen Sie mehr …