Kiew: Panzerkolonne von Russland aus eingedrungen

Eine Kolonne von 32 Panzern ist nach Angaben aus Kiew heute von Russland aus in die Ukraine eingedrungen. Das sagte der ukrainische Militärsprecher Andrej Lyssenko. Auch 30 Lastwagen mit Kämpfern sowie weiteres Material hätten die Grenze zu der von prorussischen Separatisten kontrollierten Region Lugansk überschritten.

Russland wies die neuen Vorwürfe zu Truppenbewegungen umgehend als „Provokation“ zurück. Solche Behauptungen würden in Kiew auf Grundlage irgendwelcher Gerüchte im Internet ohne jeden Beweis aufgestellt, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in Moskau der Agentur Interfax. Der Sprecher warnte davor, den ohnehin aufgeheizten Konflikt im „Südosten“ der Ukraine weiter durch „provozierende Mitteilungen“ zu befeuern.