Themenüberblick

Schäuble sieht „Missverständnis“

2,1 Milliarden Euro hätten die Briten bis zum 1. Dezember zum EU-Budget nachzahlen sollen. Der britische Premier David Cameron hatte das kategorisch ausgeschlossen. Beim Treffen der EU-Finanzminister wurde nun offenbar ein Kompromiss gefunden: Die Briten bekommen bis zum 1. September 2015 Zeit, die Summe in Raten zu begleichen. Ob das für London ausreicht, ist offen. Denn kurz nach dem Treffen jubilierte der britische Finanzminister George Osborne, dass er den Betrag sogar halbiert habe. Sein deutscher Kollege Wolfgang Schäuble wusste davon allerdings nichts und spricht von einem „Missverständnis“.

Lesen Sie mehr …