S&P: Portugals Bonität weiter im Ramschbereich

Die Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) sieht die Kreditwürdigkeit Portugals weiter im Ramschbereich. Die Bonitätsnote bleibt bei „BB“, so S&P gestern in London. Der Ausblick ist stabil. Die Note müsste um mindestens zwei Stufen steigen, um den Ramschbereich zu verlassen. Grundsätzlich habe sich die Schuldenlage in Portugal in den vergangenen drei Jahren aber merklich verbessert.

Zudem sei die Leistungsbilanz ins Plus gedreht. Allerdings hätten sich die Wachstumsaussichten eingetrübt. Von den drei großen Ratingagenturen bewertet S&P am skeptischsten. Moody’s und Fitch bewerten Portugal eine Note besser.