Weißes Haus nominiert neue Justizministerin

US-Präsident Barack Obama hat eine Nachfolgerin für seinen scheidenden Justizminister gefunden. Wie das Präsidialamt in Washington mitteilte, soll die New Yorker Staatsanwältin Loretta Lynch Amtsinhaber Eric Holder, der den Posten nach rund sechs Jahren aufgibt, ersetzen. Die 55-jährige Harvard-Absolventin verfügt über profunde Fachkenntnis und Erfahrung im Zivilrecht und im Kampf gegen Wirtschaftskriminalität.

Ihre Ernennung muss noch vom Senat bestätigt werden. Das dürfte aber reibungslos über die Bühne gehen, heißt es aus Regierungskreisen. Lynch ist die erste schwarze Frau auf dem Chefposten des US-Justizministeriums. Sie gehört, anders als ihr Vorgänger Holder, nicht zum Kreis der engsten Vertrauten Obamas.