Pflegeausbildung wird akademisch

Nach der Änderung der Ärzteausbildung hat Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser (SPÖ) nun ihre Reformvorschläge für die Gesundheits- und Krankenpflegeberufe vorgelegt. Die Eckpunkte: Gesundheits- und Krankenpfleger werden nur noch auf Fachhochschul- bzw. Uniebene ausgebildet. Die bisherige Pflegehilfe wird von gesundheitsfremden Arbeiten befreit und als nunmehrige Pflegeassistenz mit neuen Aufstiegsmöglichkeiten aufgewertet. Die Bundesländer wollen das neue Ausbildungsmodell zügig umsetzen.

Mehr dazu in Bachelor of Science in Nursing