Millionen neuer Jobs

Mit der Unterzeichnung eines Aktionsplanes hat am Sonntag der G-20-Gipfel im australischen Brisbane geendet. Ziel sei es, bis zum Jahr 2018 ein globales Wirtschaftswachstum von 2,1 Prozent zu erreichen, heißt es in der Erklärung. Das würde der Weltwirtschaft einen Schub von zwei Billionen Dollar geben, erklärte der australische Finanzminister Joe Hockey. Millionen Arbeitsplätze würden geschaffen. Auch die Bankenregulierung wurde auf den Weg gebracht. Die zentrale Figur beim Gipfel war Russlands Präsident Wladimir Putin, der allerdings bei der Abschlusserklärung fehlte.

Lesen Sie mehr …