Themenüberblick

Im Falle einer Blockade des Hypo-Verkaufs

Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) hat der BayernLB in Sachen Verkauf der Balkan-Töchter der Hypo Alpe-Adria (nunmehr Heta) die Rute ins Fenster gestellt. Bis Ende der Woche erwarte er eine Entscheidung aus München, sagte er am Dienstag vor dem Ministerrat. Für einen Verkauf der Hypo-Töchter an den US-Fonds Advent und die Osteuropa-Bank EBRD ist eine Freigabe der Bayern nötig. Sollte diese nicht kommen, befürchtet Schelling einen „großen Schaden“. Republik und Hypo müssten sich dann überlegen, eine Schadenersatzklage einzubringen.

Lesen Sie mehr …