Themenüberblick

Eigenartiger Weg zur Staatsbürgerschaft

Die Geschichte um Heidrun und Andreas Anschlag, ein russisches Agentenpaar, bietet reichlich skurrilen Stoff für einen Spionagekrimi. Beide hatten Anfang der 90er Jahre im Auftrag des russischen Auslandsnachrichtendienstes SWR in Deutschland spioniert - und das mit einem Bezug zu Österreich: Schließlich sind beide Besitzer eines österreichischen Reisepasses. Eine mutmaßlich erfundene Geschichte über ihre Vorfahren war dafür die Grundlage, der Gang in die österreichische Provinz brachte ihnen die dafür notwendigen Kontakte. Aufgeflogen ist alles erst zwei Jahrzehnte später.

Lesen Sie mehr …