Pröll und Fekter schweigen weiter

Nach dem vernichtenden Bericht der Hypo-Kommission hat Nationalbank-Gouverneur Ewald Nowotny die Notverstaatlichung der Bank verteidigt. Zum Unterschied von Irmgard Griss und ihrer Kommission glaubt Nowotny weiterhin, dass die BayernLB die Hypo pleitegehen hätte lassen - mit einer möglichen fatalen Kettenreaktion in der heimischen Finanz und Wirtschaft als Folge. Dass mit dem Abbau der Hypo so lange zugewartet wurde, wollte Nowotny allerdings nicht rundheraus verteidigen und wies in Richtung Finanzministerium. Die damals verantwortlichen Ressortchefs Josef Pröll und Maria Fekter (beide ÖVP) schweigen weiter.

Lesen Sie mehr …