Sotheby’s versteigert knapp zwei Kilo schwere weiße Trüffel

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Ein Leckerbissen von Millionenwert: Sotheby’s versteigert heute in New York die „größte weiße Trüffel der Welt“. Die seltene Delikatesse wiege 1,89 Kilogramm, teilte das Auktionshaus gestern mit. Die Kostbarkeit sei erst vergangene Woche im italienischen Umbrien entdeckt worden.

Der bisherige Rekordhalter, eine 1,3 Kilo schwere Trüffel, war 2010 für 417.200 Dollar (derzeit 338.000 Euro) nach Macao gegangen. Für das jüngste Prachtexemplar seien bereits Millionenangebote aus China eingegangen, berichtete der öffentliche US-Rundfunksender NPR.

Der Verkäufer, ein auf Trüffeln spezialisiertes Familienunternehmen, will den Erlös mit zwei Wohltätigkeitsorganisationen teilen. Sotheby’s nennt Trüffeln den „seltensten und höchstgeschätzten Bestandteil“ von Speisen auf der Welt.