Wenn das Knistern ausbleibt

Der britische Schriftsteller Ian McEwan ist ein Meister darin, Berufsgruppen literarisch den Puls zu fühlen. In „Saturday“ war es ein Neurochirurg, in „Solar“ ein Physiker und nun in seinem jüngsten Roman „Kindeswohl“ ist es eine Familienrichterin. Für ihre Unbestechlichkeit, ihre gerechten Urteile und ihre fein geschliffenen Richtersprüche ist sie bekannt. Was aber passiert, wenn die eigene Ehe auseinanderzubrechen droht, weil seit „sieben Wochen und einem Tag“ der Sex ausbleibt? „Kindeswohl“ ist nicht zuletzt ein Roman über Leiden und Leidenschaften älterer Menschen und ein Lehrstück in Sachen Ehekrisenmanagement.

Lesen Sie mehr …