Themenüberblick

42 Datensätze sollen erhoben werden

Die EU-Kommission wagt zur Terrorbekämpfung einen neuerlichen Anlauf für ein einheitliches Fluggastdatensystem. Das geht aus einem Papier der Kommission hervor, das die britische Bürgerrechtsbewegung Statewatch am Mittwoch im Internet veröffentlichte. 42 Datensätze sollen von allen Fluggästen, die nach oder von Europa aus fliegen, gespeichert werden. Diese sollen bis zu fünf Jahre lang gespeichert und den Sicherheitskräften zur Verfügung stehen. Die EU-Innenminister und die Europäische Volkspartei (EVP) begrüßen den Vorschlag, Kritik kommt von den Grünen. Das EU-Parlament hat die Umsetzung derartiger Pläne vor zwei Jahren schon einmal mehrheitlich verhindert.

Lesen Sie mehr …