USA wollen Botschaft im Jemen schließen

Die USA schließen nach der Entmachtung der Regierung im Jemen offenbar ihre dortige Botschaft. Ein konkretes Datum gebe es zwar noch nicht, hieß es gestern Abend. US-Angestellte der diplomatischen Vertretung in Sanaa erklärten aber, der Botschafter habe seine Ausreise ankündigt. Die Türkei oder Algerien sollten die Interessen der USA wahrnehmen.

In Jemen hat die Schiiten-Miliz der Huthi die Macht übernommen und das Parlament aufgelöst. In dem arabischen Land gibt es seit Jahren Kämpfe zwischen Stämmen und Religionsgruppen. Der Jemen ist auch Basis der sunnitischen Al-Kaida auf der Arabischen Halbinsel, die als radikalster Flügel der Extremistenorganisation gilt.