Athen: Tsipras gewinnt Vertrauensvotum

Das griechische Parlament hat in der Nacht der neuen Links-rechts-Regierung unter Ministerpräsident Alexis Tsipras das Vertrauen ausgesprochen. Für die Regierung stimmten 162 Abgeordnete im Parlament mit seinen insgesamt 300 Sitzen. 137 Abgeordnete stimmten dagegen.

Tsipras’ Koalition der Radikalen Linken (SYRIZA) hatte am 25. Jänner die Wahl in Griechenland gewonnen, die absolute Mehrheit aber mit 149 Abgeordneten knapp verfehlt. Tsipras regiert mit den Stimmen der Abgeordneten der rechtspopulistischen Partei der Unabhängigen Griechen (ANEL, 13 Abgeordnete) die auch an der Regierung beteiligt sind.

Tsipras hat das Sparprogramm der Geldgeber Griechenlands für gescheitert erklärt und die Kooperation mit der Troika aus Kontrolleuren der EU, des Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Europäischen Zentralbank (EZB) beendet.