Themenüberblick

Militärische Intervention unerwünscht

Die US-Truppen im Irak haben die Aufgabe, irakische Regierungstruppen und kurdische Kämpfer zu trainieren und zu beraten. Am Freitag ging die US-Armee allerdings einen Schritt weiter. Zumindest mehrere Apache-Hubschrauber kamen bei der Verteidigung der Luftwaffenbasis Ain al-Assad laut CNN zum Einsatz - wenn auch lediglich zur Unterstützung der irakischen Truppen und ohne einen Schuss abzufeuern. Bei der irakischen Regierung dürfte das dennoch für Unmut gesorgt haben. In einer Stellungnahme kritisierte Bagdad die Einmischung der US-Armee und lobte das „Heldentum“ der eigenen Soldaten. Diese mussten am Freitag aber einen weiteren Schlag hinnehmen: Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) eroberten die Stadt al-Bagdadi am Euphrat-Ufer.

Lesen Sie mehr …