Themenüberblick

Ungewohnte Selbstkritik

Nachdem zuerst ein angebliches Geheimpapier aus seiner Feder für Aufregung gesorgt hatte, hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker am Mittwoch Fehler aufseiten der Troika in den Verhandlungen mit Griechenland eingeräumt. Man habe gegen „die Würde der Völker verstoßen“, zeigte sich Juncker selbstkritisch. Ob diesem Eingeständnis auch Kompromissangebote an Athen folgen, wird sich erst zeigen. Bisher ist völlig offen, ob Griechenland die Bedingungen der Kreditgeber-Troika EU, EZB und IWF überhaupt akzeptieren will. Ein Brief in Richtung Brüssel lässt offenbar noch auf sich warten.

Lesen Sie mehr …