Themenüberblick

Neuer Vorstoß zu Minsker Abkommen

Deutschland, Frankreich, Russland und die Ukraine haben einen neuen Vorstoß zur Umsetzung des Minsker Abkommens zur Ukraine-Krise verabredet. In dem Telefonat hätten die Staats- und Regierungschefs der vier Länder, Angela Merkel, Francois Hollande, Wladimir Putin und Petro Poroschenko, den Bruch der Waffenruhe in den vergangenen Tagen verurteilt. Alle vier forderten, dass „unmittelbar konkrete Schritte zur umfassenden Umsetzung der Waffenruhe und des Rückzugs der schweren Waffen erforderlich“ seien. Trotzdem flammten die Kämpfe zwischen prorussischen Separatisten und ukrainischen Truppen erneut auf.

Lesen Sie mehr …