Polnischer Priester mit Chorsängern beim Kiffen erwischt

Die polnische Polizei hat einen jungen Priester mit zwei 16 bzw. 17 Jahre alten Chorsängern beim Kiffen erwischt. Eine Patrouille habe am Montagabend zunächst das Auto des 26-jährigen Geistlichen am Waldrand nahe der südlichen Stadt Gleiwitz entdeckt, erklärte gestern die Polizei. „Als ich die Wagentür öffnete, stieg mir der Rauch entgegen, und beim Einatmen wusste ich sofort, dass es sich um Cannabis handelte“, sagte ein Beamter der Tageszeitung „Gazeta Wyborcza“. Der Priester und die beiden Burschen wurden in Gewahrsam genommen.

Priester hatte 2,4 Gramm Cannabis bei sich

Der Geistliche von der Gemeinde St. Bartholomeus hatte nach Polizeiangaben 2,4 Gramm Cannabis bei sich. Die Kurie wollte den Vorfall nicht kommentieren. „Alles, was wir momentan wissen, ist, dass der Priester in der Nacht nicht in seine Gemeinde zurückgekehrt ist“, sagte Pater Marcin Krolik der Zeitung.