BBC: Jeder vierte britische Muslim versteht Pariser Attentäter

Rund ein Viertel der in Großbritannien lebenden Muslime hat einer Umfrage zufolge ein gewisses Verständnis für die Attentäter von Paris. Die BBC hatte in der Telefonumfrage 1.000 Menschen muslimischen Glaubens in Großbritannien befragt. 27 Prozent bejahten die Aussage: „Ich habe gewisse Sympathien für die Motive hinter den Angriffen auf ‚Charlie Hebdo‘ in Paris.“

Der Angriff muslimischer Extremisten auf die Redaktion der französischen Satirezeitung kostete zwölf Menschen das Leben. Sollte die Umfrage die Realität widerspiegeln, stünden 700.000 der 2,7 Millionen Muslims in Großbritannien hinter dieser Aussage.

In der Umfrage gaben ferner 32 Prozent an, sie verstünden die Motive derer, die Angriffe im Namen des Islam verübten, weil ihre Religion angegriffen worden sei. Die Umfrage hatte das Meinungsforschungsinstitut ComRes für die BBC durchgeführt.