„Ehrenhafter Tod“ wäre „das Letzte“

Die Witwe jenes britischen Sozialarbeiters, der von dem IS-Henker „John“ ermordet wurde, will, dass dieser „lebendig“ gefasst und vor ein Gericht gestellt wird. Dragana Haines sagte gegenüber der BBC, „das Letzte“, was sie wolle, sei, dass jener Mann, der für die Ermordung ihres Mannes David Haines verantwortlich sei, einen „ehrenhaften Tod“ sterbe. Haines’ Tochter teilt diese Meinung allerdings nicht.

Lesen Sie mehr …