„Was ist aus Russland geworden?“

Die Moskauer haben am Sonntag öffentlich ihre Trauer über den Mord an dem Oppositionspolitiker Boris Nemzow gezeigt. Zehntausende versammelten sich im Zentrum Moskaus und hielten Schilder mit Aufschriften wie „Ich fürchte mich nicht“. „Was ist aus Russland geworden?“, fragte der Oppositionsführer Michail Kasjanow. Viele glauben, dass die Tat - wie auch Anschläge auf andere russische Kreml-Gegner - nie aufgeklärt werden wird.

Lesen Sie mehr …