Themenüberblick

Oppositioneller in Moskau ermordet

Nach dem Mord an dem russischen Oppositionspolitiker Boris Nemzow auf offener Straße haben sich am Sonntag in Moskau Zehntausende zu einem Trauermarsch versammelt. Dieser führte auch über jene Brücke, auf der Nemzow von Unbekannten erschossen worden war. Viele trauernde und weinende Menschen legten dort Blumen und Heiligenbilder nieder. An der Spitze des Gedenkzuges trugen die Demonstranten ein Transparent mit der Aufschrift „Helden sterben nie - diese Kugeln gelten uns allen“.

Lesen Sie mehr …