Auseinandersetzung mit harten Bandagen

Der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble gibt sich nicht nur gegenüber Griechenland kampfbereit, auch in Sachen der Hypo-„Bad Bank“ Heta will Schäuble mit harten Bandagen kämpfen. Es werde sicherlich rechtliche Auseinandersetzungen geben, so Schäuble am Dienstag in der Causa. Er habe bereits mit Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) gesprochen. „Wir sind beiderseits entschlossen“, so Schäuble. Eine Einigung auf einen Vergleich wird dadurch immer unwahrscheinlicher. Österreich hatte eine Klage gegen die ehemalige Hypo-Mutter BayernLB eingebracht. Es geht dabei um 3,5 Milliarden Euro.

Lesen Sie mehr …