Themenüberblick

17 Touristen bei Anschlag getötet

Der Anschlag in der tunesischen Hauptstadt Tunis, bei der laut offiziellen Angaben 17 Touristen, ein Polizist und ein weiterer Zivilist getötet wurden, ist ein schwerer Rückschlag für das Land, in dem 2010 der „arabische Frühling“ begonnen hat. Vor allem die Tourismusindustrie, ein Schlüsselsektor der tunesischen Wirtschaft, dürfte darunter leiden. Am Mittwoch eröffneten Angreifer das Feuer auf Touristen vor dem Nationalmuseum von Bardo und nahmen anschließend im Museum zahlreiche Geiseln. Die Polizei stürmte schließlich das Museum, zwei Angreifer wurden dabei getötet.

Lesen Sie mehr …