Taliban-Mitbegründer bei US-Drohnenangriff getötet

Im Osten Afghanistans ist nach Angaben der pakistanischen Taliban einer ihrer Kommandeure bei einem US-Drohnenangriff getötet worden.

Der ranghohe Kommandeur Chaweri Mehsud und zwei weitere Menschen seien auf afghanischem Gebiet nahe der pakistanischen Stammesregion Kurram getötet worden, teilte ein Taliban-Sprecher gestern mit.

Ein pakistanischer Sicherheitsbeamter bestätigte, dass es einen Drohnenangriff gegeben habe. Auch ein NATO-Sprecher bestätigte zwei US-Drohnenangriffe im Osten Afghanistans.

Gründungsmitglied der Taliban

Mehsud kommt aus dem Stammesgebiet Süd-Waziristan und zählte zu den Gründungsmitgliedern der pakistanischen Taliban im Jahr 2007. Er galt als enger Verbündeter der beiden ersten Anführer der Gruppe, die ebenfalls bei US-Drohnenangriffen getötet wurden.