Themenüberblick

Auch Lebensgefährten sollen erben

Das österreichische Erbrecht ist mittlerweile mehr als 200 Jahre alt - es liegt nahe, dass es nicht mehr zu aktuellen Lebensumständen passt. Nun plant Justizminister Wolfgang Brandstetter eine Reform, in der Koalition ist man dazu offenbar einer Meinung. Einige Kernpunkte: Familienbetriebe sollen künftig bei Übergaben vor der Filetierung geschützt werden. Der Pflichtteil soll neu geregelt werden. Lebensgefährten sollen, sofern es keine gesetzlichen Erben gibt, zum Zug kommen. Besonders berücksichtigt werden sollen Pflegeleistungen. Allerdings stellt sich hier die Frage des Nachweises: Ist Streit unter Erben programmiert?

Lesen Sie mehr …