Zwei Geiselnehmer und Staatsanwalt tot

Die türkische Polizei hat am Dienstagabend eine Geiselnahme in Istanbul mit Waffengewalt beendet. Die Beamten erschossen zwei Mitglieder einer linksextremen Gruppe, die in einem Gerichtsgebäude einen Staatsanwalt in ihre Gewalt gebracht hatten. Auch dieser überlebte die Geiselnahme nicht. Er war Ankläger im politisch brisanten Fall eines Buben, der bei regierungskritischen Protesten im Jahr 2013 von einer Tränengaskartusche der Polizei am Kopf getroffen und getötet worden war. Der Justiz wird vorgeworfen, die Ermittlungen zu verschleppen.

Lesen Sie mehr …