Hamas ruft zu Entführung von Israelis auf

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Die radikalislamische Hamas hat dazu aufgerufen, Israelis zu entführen, um sie gegen inhaftierte Palästinenser einzutauschen. Hamas werde die palästinensischen Gefangenen mit „Gewalt“ befreien, sagte Chalil al-Hadscha, ein Führungsmitglied der Hamas, heute bei einer Demonstration in Gaza.

„Unsere Männer und Frauen denken daran, Eure Soldaten und Siedler zu entführen, und dies ist unser Recht, um unsere Gefangenen zu befreien“, sagte Hadscha weiter.

Palästinenser begehen „Tag der Gefangenen“

Nach Angaben der Menschenrechtsorganisation Betselem waren im Februar 2015 mehr als 5.600 Palästinenser wegen Vergehen, die mit Israels Sicherheit zu tun haben, in israelischen Gefängnissen inhaftiert. Die Palästinenser begehen morgen den „Tag der Gefangenen“.

Im Jahr 2006 hatte die Hamas den israelischen Soldaten Gilad Schalit in ihre Gewalt gebracht. Mit Vermittlung von Ägypten wurde Schalit 2011 gegen mehr als 1.000 palästinensische Gefangene ausgetauscht.