Mann ging mit abgetrenntem Kopf in Sporttasche spazieren

Die bolivianische Polizei hat in La Paz einen Mann festgenommen, der mit einem abgetrennten Kopf in einer Sporttasche unterwegs war. Bei einer Routinekontrolle gestern in der Gegend eines Friedhofs öffneten die Beamten die Tasche des mutmaßlichen Täters und entdeckten den Kopf und zwei Arme, wie Polizeichef Daniel Quintanilla dem Radiosender Erbol sagte.

Die Beamten fanden dann bei einer Wohnungsdurchsuchung den Rest der Leiche eines ungefähr 20-jährigen Mannes. Die Polizei vermutet, dass der mutmaßliche Täter psychisch gestört ist.