Themenüberblick

Barabern für die Ringstraße

Dieser Tage wird der 150. Geburtstag der Wiener Ringstraße gefeiert, jedoch finden die vielleicht wichtigsten Protagonisten sehr wenig Erwähnung: die aus den Kronländern zugewanderten Arbeiter, die nicht nur auf den Baustellen am Ring, sondern vor allem fernab der glamourösen Innenstadt in den Ziegelwerken für wenig Geld schufteten. Die Ausbeutung der „Ziegelböhm“ brachte Wien nicht nur eine Prachtstraße, auch ihr politisches, kulturelles und kulinarisches Erbe wirkt bis heute.

Lesen Sie mehr …