Sänger von Hot Chocolate gestorben

Errol Brown, Sänger der britischen Funkband Hot Chocolate, ist tot. Er starb gestern 71-jährig auf den Bahamas an Leberkrebs, wie sein Manger Phil Dale dem „Independent“ bestätigte. Brown wurde in Kingston, Jamaika, geboren und kam als Zwölfjähriger nach Großbritannien.

Hot Chocolate wurde 1969 gegründet, schon ein Jahr später schaffte es die Band mit „Love Is Life“ in die Charts. In den 70er Jahren schaffte es die Band, jedes Jahr in den britischen Hitparaden vertreten zu sein, ein Kunststück, das ansonsten nur Elvis Presley und Diana Ross gelungen ist.

Hot Chocolate waren maßgeblich an der Disco-Welle beteiligt. Vergönnt war ihnen mit „So You Win Again“ nur eine Nummer eins. Ihr größter Hit sollte es nie an die Spitze der Charts schaffen, „You Sexy Thing“ hält dafür einen anderen Rekord. Es ist der einzige Song, der gleich in drei Jahrzehnten in den britischen Top Ten vertreten war.