„Außergewöhnliche Antwort“ verlangt

Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini hat am Montag um eine Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen (UNO) zur Lösung des Flüchtlingsproblems im Mittelmeer-Raum geworben. „Wir können nicht alleine arbeiten. Wir brauchen eine Partnerschaft, wenn wir diese Tragödie beenden wollen“, sagte Mogherini vor dem UNO-Sicherheitsrat in New York. Bei der angestrebten „Partnerschaft“ geht es um ein UNO-Mandat für einen robusten Militäreinsatz gegen Schlepper. Eine „beispiellose Situation“ verlange eine „außergewöhnliche Antwort“. Doch es gibt reichlich Kritik.

Lesen Sie mehr …