Themenüberblick

EU-Einwanderungsagenda wird vorgestellt

In der laufenden Flüchtlingsdebatte plant die EU-Kommission einen neuen Vorstoß. Wie aus dem Entwurf für eine EU-Einwanderungsagenda hervorgeht, sollen Flüchtlinge künftig per Quote „fairer und ausgewogener“ auf alle EU-Staaten aufgeteilt werden. Die vor allem von den Mittelmeer-Anrainern und auch von Österreich vehement geforderte Reform ist in der EU umstritten. Zudem will die EU-Kommission weiterhin am Dublin-Verfahren festhalten. Wie das mit den neuen Quotenplänen in Einklang zu bringen ist, werde man einer Kommissionssprecherin zufolge „am Mittwoch erklären“.

Lesen Sie mehr …