Mutmaßlicher Autoanschlag im Westjordanland

Bei einem mutmaßlichen Autoanschlag im Westjordanland sind heute drei israelische Jugendliche verletzt worden. Das Fahrzeug habe in der Nähe der Siedlung Alon Schwut südlich von Jerusalem eine Gruppe von Passanten gerammt, teilte die Armee mit.

Nach Angaben des israelischen Rundfunks konnte der Fahrer des Autos mit palästinensischem Nummernschild zunächst entkommen. Später hätten Sicherheitskräfte den mutmaßlichen Täter festgenommen. In den vergangenen Monaten hatten Palästinenser in Israel und im Westjordanland immer wieder absichtlich Israelis überfahren.