Themenüberblick

On-Board-Entertainment der anderen Art

Chris Roberts will der erste IT-Experte sein, der erfolgreich Zivilflüge gehackt hat - und das gleich dutzendfach. Das FBI nimmt seine Behauptung jedenfalls ernst und hat nach einem ersten Vorfall vor rund einem Monat nun eine Untersuchung eingeleitet. Roberts hatte dabei laut eigener Aussage nichts Böses im Sinn: Er hatte seit Monaten darauf hingewiesen, dass die Computersysteme von Passagiermaschinen gefährliche Sicherheitslücken aufweisen, und das Gespräch mit den Verantwortlichen gesucht. Erst als Roberts offenbar das On-Board-Entertainment eines Passagierjets nutzte, um vom Passagiersitz aus einmal etwa einen Steigflug und dann eine Linkskurve zu absolvieren, gelang ihm das.

Lesen Sie mehr …