Themenüberblick

Tausende vermeidbare Todesfälle pro Jahr

Im Umgang mit oftmals tödlichen Spitalskeimen fordern Experten ein Umdenken: Sie sehen bis zu zwei Drittel der Infektionen als unvermeidlich an. Das bedeutet jedoch nicht Untätigkeit, im Gegenteil: Durch Personal, das sorgfältig auf Hygiene und Vorsorge achte, ließen sich viele der EU-weit 37.000 Todesfälle jährlich aufgrund von Spitalsinfektionen vermeiden, hieß es bei einem Expertengespräch in Wien einhellig. Das scheitere jedoch bisher an überlastetem Personal und wirtschaftlichen Überlegungen. In Zahlen belegen lassen sich die horrenden Kosten, die die sich ausbreitenden Infektionen - neben dem menschlichen Leid - verursachen.

Lesen Sie mehr …