Themenüberblick

Selfmademan und Immobilienkaiser

Billa-Gründer Karl Wlaschek ist am Sonntag im Alter von 97 Jahren gestorben. Nach dem Verkauf der Billa-Gruppe 1996 war der medienscheue österreichische Selfmademan vor allem als Immobilieninvestor aktiv und stieg zu einem der größten privaten Hausherren des Landes auf. Mit einem Vermögen von 4,7 Mrd. Euro zählte Wlaschek zu den reichsten Österreichern. Er war fünfmal verheiratet, zuletzt heiratete er 2012 mit 94 Jahren - und hielt es damit mit seinem legendären Spruch: „Beim G’schäft bin i guat, bei de Weiber bin i a Depp.“

Lesen Sie mehr …