SPÖ und ÖVP wollen mit allen reden

Trotz einer schweren Niederlage bei der Landtagswahl am Sonntag blieben die Landesparteichefs von SPÖ und ÖVP weiter an der Spitze ihrer Parteien. Landeshauptmann Franz Voves „erhielt die Zustimmung einstimmig per Akklamation“, sein ÖVP-Kollege Hermann Schützenhöfer fühlte sich durch den Parteivorstand bestärkt, der ihm einstimmig das Vertrauen aussprach. Ein Ergebnis, das den steirischen ÖVP-Chef zu einer forschen Aussage in Richtung Koalitionspartner SPÖ motivierte: Die weitere Zusammenarbeit sei keine ausgemachte Sache mehr. Beide Parteien wollen mit allen reden - auch mit der FPÖ. Reinhold Lopatka, Klubchef der Bundes-ÖVP, forderte gar „ernsthafte Verhandlungen“ mit den Freiheitlichen.

Lesen Sie mehr …