Themenüberblick

Proteste vor Parteizentrale

Das Burgenland hat eine neue rot-blaue Regierung: Freitagnachmittag stellten SPÖ-Chefverhandler Hans Niessl und FPÖ-Klubobmann Johann Tschürtz die gemeinsame Koalition vor. Die FPÖ übernimmt dabei die beiden Bereiche Sicherheit sowie Wirtschaft und Tourismus. Schon während der ersten Gespräche zwischen SPÖ und FPÖ gab es laute Kritik an den Plänen Niessls, die im Laufe der Verhandlungen immer heftiger wurde. Die Sozialistische Jugend (SJ) protestierte am Freitag vor der SPÖ-Parteizentrale in Wien, SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder sagte, es spreche „immer“ etwas gegen eine Koalition mit der FPÖ.

Lesen Sie mehr …